Herausgegeben von Philippe Conus und Dag Söderström

Aus Angst und Unwissenheit werden psychotherapeutische Ansätze bei psychotischen Störungen allzu oft beiseite geschoben, obwohl die Patienten immer häufiger bezeugen, dass sie bei ihrer Suche nach Sinn in diesem Erleben unbedingt gehört und verstanden werden wollen. Die psychotherapeutische Haltung, die das Zuhören der Person in den Mittelpunkt der Behandlung stellt, ist in der gesamten psychiatrischen Versorgung unverzichtbar; warum wird sie bei Patienten mit Psychosen oft als unmöglich angesehen?
Im Gegenteil, wie in diesem Buch anhand von klinischen Beispielen und Erfahrungsberichten gezeigt wird, ist es in der Psychose indiziert, und psychotherapeutisches Denken kann und sollte alle therapeutischen Handlungen durchdringen, unabhängig vom Ort der Versorgung.

Flyer – Bestellformular

RMS-Ausgaben
Medizin und Hygiene
P.O. Box 475
1225 Chêne-Bourg
Schweiz

Sie können auch per bestellen:
Telefon: +41 22 702 93 11, Fax: +41 22 702 93 55
E-Mail: livres@medhyg.ch
internet : boutique.revmed.ch

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Share This